Freiwillige Feuerwehr Artlenburg
Freiwillige Feuerwehr Artlenburg
retten - bergen - löschen - schützen FREIWILLIGE FEUERWEHR ARTLENBURG
retten  -  bergen  -  löschen  -  schützenFREIWILLIGE   FEUERWEHR   ARTLENBURG

Wohnungsbrand

Was Sie über einen Zimmer- bzw. Wohnungsbrand wissen sollten:

 

Viele sind der Meinung,  bei einem Wohnungsbrand automatisch aufzuwachen. Was die wenigsten wissen - die bei einem Haushaltsbrand entstehenden Rauchgase bestehen zu großen Teilen aus geruchslosem Kohlenmonoxid, das einschläfernd wirkt und bewusstlos macht. Die Gefahr ist weniger das Feuer als der hochgiftige und sehr dichte Rauch! Man hat also kaum Chancen, dem Rauch zu entfliehen. Werden Sie z.B. durch ein Haustier geweckt und aufmerksam gemacht, so verbleibt Ihnen nur eine sehr geringe Reaktionszeit, um von den giftigen Gasen nicht bewegungsunfähig zu werden. Ebenso ist eine Orientierung in dem tiefschwarzen Rauch sehr, sehr schwierig. So wird auch die sonst so vertraute Umgebung im Nu zum ”Niemandsland”. Die meisten Brandopfer sind nachts zu beklagen, obwohl sich rund 65% der Brände tagsüber ereignen.

Dieses Video beschreibt eindrucksvoll, wie sich innerhalb weniger Minuten eine kleine Flamme zu einem flächendeckenden Wohnungsbrand entwickeln kann. Es macht außerdem deutlich, welche Gefahren sich Bewohner aussetzen, die in ihren Häusern und Wohnungen keine Rauchmelder installiert haben.

 

Wie verhalte ich mich, wenn es brennt?

 

Zunächst gilt immer: Ruhe bewahren und Panik vermeiden. Gerät man in Panik, ist rationales Handeln so gut wie unmöglich! Handelt es sich um einen kleinen Brand, versuchen Sie diesen mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen. Im Zweifelsfall verlassen Sie auf schnellstmöglichem Wege die Wohnung  oder das Haus - und rufen dann die Feuerwehr !

Wenn sich der Brand bereits ausgebreitet hat, bewegen Sie sich bei dichtem Rauch auf dem Boden, da Rauch immer zur Decke steigt und die Konzentration des giftigen Qualms in Bodennähe am geringsten ist. Eine weitere Gefahr sind die sogenannten Backdrafts, dabei entzündet sich der Rauch in einer gewaltigen Stichflamme. Falls Sie eine Tür öffnen wollen, prüfen Sie, ob diese warm/heiß ist und Rauch durch die Ritzen dringt - vermeiden Sie in diesem Fall das öffnen dieser Türe. Es könnte ein weiterer Brandherd hinter dieser Türe liegen.

Verlassen Sie das Haus oder die Wohnung auf dem kürzesten zur Verfügung stehenden Wege. Bringen Sie sich oder Ihre Angehörigen in keinerlei Gefahr. Vergeuden Sie keine Zeit, um Wertgegenstände oder ähnliches zu suchen! Wenn Sie in einem mehrgeschossigen Haus wohnen, benutzen Sie die Treppe! Neben Ihrer Sicherheit haben Sie so auch die Möglichkeit, andere Hausbewohner auf den Brand aufmerksam zu machen. Gehen Sie niemals zurück ins brennende Haus - Hilfe erfahren Sie durch die professionellen Hilfskräfte der Feuerwehr!

! Mitmachen !

Werden Sie Förderer und unterstützen uns,

denn wir sind rund um die Uhr, 365 Tage für Sie im Einsatz.

FF-Termine

Nächste Varanstaltungen:

16.11.   Knobeln, Skat und Doppelkopf, 19 Uhr Gasthaus NIenau

17.11.   Volkstrauertag

wettkampf-gruppen-NEWS

Die Wettkampgruppe startet in die neue Saison...

Nächster Wettkampf:

SG Feuerwehrtag

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Artlenburg